Pressemitteilung

Die Caritas-Klinik Dominikus wurde Opfer eines Hacker-Angriffs auf die IT-Infrastruktur.

31. Januar 2024 -

Nach aktuell vorliegenden Informationen wurden die Systeme der Caritas-Klinik Dominikus in Berlin-Reinickendorf aus unbekannter Quelle angegriffen. Welche Bereiche, Systeme und in welchem Ausmaß konkret betroffen sind, ist nach jetzigem Stand noch offen und wird durch ein internes und externes Forensik-Team geprüft.

Nach Entdeckung des Angriffs leitete die IT-Abteilung gemeinsam mit Experten einer externen Sicherheitsfirma unverzüglich umfangreiche Maßnahmen ein, um die Ausbreitung des Angriffs zu stoppen und die Situation umfänglich zu analysieren. Die Geschäftsführung hat einen Krisenstab eingerichtet und Anzeige bei der Kriminalpolizei erstattet.

Die Patientenversorgung und -sicherheit war und ist zu jedem Zeitpunkt gewährleistet. Trotz dieser technischen Einschränkungen läuft der Klinikbetrieb weiter. Aufnahmen und Operationen finden weiterhin statt. Die Rettungsstelle der Caritas-Klinik Dominikus ist von der Notfallversorgung abgemeldet, die Leitstellen und Nachbarhäuser sind darüber informiert.

Zum genauen Ausmaß des Sachverhalts können aus ermittlungstechnischen Gründen derzeit keine Angaben gemacht werden.

Die Caritas-Klinik Dominikus informiert regelmäßig auf ihrer Website zum aktuellen Stand.

Für weitere Informationen und Anfragen steht die Pressestelle der Caritas Gesundheit gGmbH zur Verfügung.

Die Caritas-Klinik Dominikus wurde Opfer eines Hacker-Angriffs auf die IT-Infrastruktur.

Pressekontakt:

Anja Himmelsbach
Leitung
ZD Marketing & Kommunikation

Über die Caritas Gesundheit Berlin gGmbH

Mit Krankenhäusern in Berlin-Pankow (Caritas-Klinik Maria Heimsuchung), Berlin-Reinickendorf/ Hermsdorf (Caritas-Klinik Dominikus), Berlin-Charlottenburg (Malteser-Krankenhaus) und der Caritas-Klinik St. Marien in Brandenburg a.d.H. ist die Caritas Krankenhilfe Berlin bereits seit vielen Jahren fester Bestandteil der Gesundheitsversorgung in Berlin und Brandenburg. Des Weiteren betreibt das Unternehmen Medizinische Versorgungszentren mit diversen Praxen, Hospize und Altenpflegeeinrichtungen in der Region. Um diesem umfassenden Angebot auch namentlich noch besser entsprechen zu können, hat sich die Klinikgruppe dazu entschieden, den Unternehmensnamen ab sofort auf Caritas Gesundheit Berlin gGmbH lauten zu lassen.

„Als modernes Gesundheitsnetzwerk garantieren unsere Einrichtungen verlässlich, spezialisiert und hochkompetent die Versorgung der Menschen in allen Lebensphasen. Das sollte in unserem Namen noch besser als bisher zum Ausdruck kommen“, erklärt der Geschäftsführer der Caritas Gesundheit Berlin gGmbH, Dr. Sven Reisner.

Auch mit neuem Namen ist die Caritas Gesundheit Berlin für die Menschen in der Region mit exzellenter Medizin vor Ort. Möglich macht das ein starkes Team mit Herz und großer Expertise. „Nur Menschlichkeit ermöglicht wirklich gute Medizin“ bleibt unsere Maxime. Das umfangreiche Angebot unter dem Dach der Caritas Gesundheit Berlin zeigt, wie christliche Mitmenschlichkeit, beste Medizin und das umfassende Netz der Caritas zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten ineinandergreifen.