Dr. med.

Thomas König

Ärztlicher Direktor & Chefarzt
Facharzt für Anästhesiologie
Ärztlicher Direktor, Caritas-Klinik Maria Heimsuchung
Chefarzt, Caritas-Klinik Maria Heimsuchung - Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin
Ärztlicher Leiter, Caritas-Klinik Maria Heimsuchung - Physiotherapie

Qualifikation

  • Facharzt für Anästhesiologie
  • Zusatzbezeichnungen: Intensivmedizin; Notfallmedizin; Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Zertifikat der ESC in TTE und TEE

Praxis

seit Januar 2022

Ärztlicher Direktor, Caritas-Klinik Maria Heimsuchung Berlin-Pankow

seit Oktober 2017

Chefarzt Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin, Caritas-Klinik Maria Heimsuchung Berlin-Pankow

2017/2018

Teilnahme am „Expertise in Leadership“ Programm der B. Braun Stiftung

2015 bzw. 2020

Zertifizierung bzw. Re-Zertifizierung der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie in TTE und TEE

2014

Rotation in die medizinische Klinik mit Schwerpunkt Kardiologie und Angiologie am Campus Mitte in das echokardiographische Funktionslabor zur Weiterentwicklung und Vertiefung der Kenntnisse in transthorakaler und transösophagealer Echokardiographie unter kardiologischer Supervision (Leitung PD Dr. med. Knebel).

2012

Anerkennung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

2011

  • Ernennung zum Oberarzt, Leitung verschiedener Intensivstationen und operativen Bereiche
  • Anerkennung der Zusatzbezeichnung Intensivmedizin
  • Anerkennung der Zusatzbezeichnung Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Ernennung zum Oberarzt für Anästhesiologie

2009-2011

Leitung des Qualitätsmanagements der Klinik für Anästhesiologie m. S. operative Intensivmedizin für die Campi CCM und CVK

seit 2008

Facharzt für Anästhesiologie

Ausbildung

2004

Promotion zum Thema: „Biochemische Charakterisierung von oxidierten Phospholipiden“ mit der Gesamtnote „Magna Cum Laude“ bei Prof. Dr. Spies und PD Dr. Schlame an der Charité, Berlin

2001-2008

Assistenzarzt in der Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin, Campus Mitte und Campus Virchow Klinikum der Charité – Universitätsmedizin Berlin (Direktorin: Univ. Prof. Dr. med. C. Spies, vormals Prof. Dr. Dr. W. Kox FRCP)

1998-1999

Forschungspraktikum am Hospital for Special Surgery, New York City, mit Schwerpunkt auf der Analyse von oxidierten Phospholipiden und dem Effekt des Anästhetikums Propofol auf den Calciumkanal bei isolierten Zellkulturen

1993-2001

Studium der Humanmedizin an der Charité, Berlin