Caritas
Gesundheit
Berlin
Pressemitteilung, Caritas-Klinik Dominikus

Caritas-Klinik Dominikus kehrt nach Cyberangriff zur uneinge­schränkten Notfallversorgung zurück

Die Caritas-Klinik Dominikus freut sich, bekannt zu geben, dass sie nach einem Cyberangriff ihre volle Kapazität für die Notfallversorgung wiederhergestellt hat. Die Zentrale Notaufnahme ist ab sofort rund um die Uhr für alle Notfallpatienten geöffnet.

Nach intensiven Bemühungen und engagierter Zusammenarbeit mit Experten konnten die IT-Systeme der Klinik erfolgreich wiederhergestellt werden. Diese Bemühungen ermöglichen es der Caritas-Klinik Dominikus, ihre Verpflichtung zur umfassenden medizinischen Versorgung der Gemeinde uneingeschränkt fortzusetzen.

"Wir haben unermüdlich daran gearbeitet, die Auswirkungen des Cyberangriffs zu minimieren und unsere Systeme wiederherzustellen und die Einschränkungen im Tagesgeschäft zu reduzieren.“ sagte Dr. Iris Kraus, ärztliche Direktorin der Caritas-Klinik Dominikus.

Die Rückkehr zur vollen Betriebsfähigkeit der Zentralen Notaufnahme bedeutet, dass die Caritas-Klinik Dominikus wieder in der Lage ist, Notfallpatienten rund um die Uhr uneingeschränkt aufnehmen zu können.

Die Caritas-Klinik Dominikus möchte sich bei ihren Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihre Geduld während dieser herausfordernden Zeit bedanken. Ihr unermüdlicher Einsatz hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die Klinik ihren Betrieb so schnell wie möglich wieder aufnehmen konnte.

Die Klinik steht bereit, um allen Patienten die bestmögliche medizinische Versorgung zu bieten, und wir freuen uns darauf, unseren Beitrag zur Gesundheit und Sicherheit unserer Gemeinde weiterhin leisten zu können.

Es gibt zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiterhin keine Hinweise darauf, dass Daten aus den IT-Systemen der Klinik exfiltriert wurden.

Die Caritas-Klinik Dominikus dankt allen Beteiligten, einschließlich des IT-Teams, externer Sicherheitsexperten und Mitarbeitern, für ihre schnelle Reaktion und ihre harte Arbeit, die dazu beitragen, die Situation erfolgreich zu bewältigen.

Für weitere Informationen stehen Ihnen die offiziellen Ansprechpartner der Caritas-Klinik Dominikus zur Verfügung. 

Caritas-Klinik Dominikus kehrt nach Cyberangriff zur uneinge­schränkten Notfallversorgung zurück

Pressekontakt

Anja Himmelsbach
Leitung
ZD Marketing & Kommunikation

Über die Caritas Gesundheit Berlin gGmbH

Mit Krankenhäusern in Berlin-Pankow (Caritas-Klinik Maria Heimsuchung), Berlin-Reinickendorf/ Hermsdorf (Caritas-Klinik Dominikus), Berlin-Charlottenburg (Malteser-Krankenhaus) und der Caritas-Klinik St. Marien in Brandenburg a.d.H. ist die Caritas Krankenhilfe Berlin bereits seit vielen Jahren fester Bestandteil der Gesundheitsversorgung in Berlin und Brandenburg. Des Weiteren betreibt das Unternehmen Medizinische Versorgungszentren mit diversen Praxen, Hospize und Altenpflegeeinrichtungen in der Region. Um diesem umfassenden Angebot auch namentlich noch besser entsprechen zu können, hat sich die Klinikgruppe dazu entschieden, den Unternehmensnamen ab sofort auf Caritas Gesundheit Berlin gGmbH lauten zu lassen.

„Als modernes Gesundheitsnetzwerk garantieren unsere Einrichtungen verlässlich, spezialisiert und hochkompetent die Versorgung der Menschen in allen Lebensphasen. Das sollte in unserem Namen noch besser als bisher zum Ausdruck kommen“, erklärt der Geschäftsführer der Caritas Gesundheit Berlin gGmbH, Dr. Sven Reisner.

Auch mit neuem Namen ist die Caritas Gesundheit Berlin für die Menschen in der Region mit exzellenter Medizin vor Ort. Möglich macht das ein starkes Team mit Herz und großer Expertise. „Nur Menschlichkeit ermöglicht wirklich gute Medizin“ bleibt unsere Maxime. Das umfangreiche Angebot unter dem Dach der Caritas Gesundheit Berlin zeigt, wie christliche Mitmenschlichkeit, beste Medizin und das umfassende Netz der Caritas zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten ineinandergreifen.