Caritas
Gesundheit
Berlin
News, Pflege, Caritas-Klinik Maria Heimsuchung

Zum Kennenlernen & Entdecken: Boys'Day 2024

Zum diesjährigen Boys'Day empfing die Caritas-Klinik Maria-Heimsuchung am 25. April 2024 17 Jungen für einen spannenden Einblick in den Klinikalltag: Welche Pflegeberufe gibt es, wie läuft eine Ausbildung zum Pflegefachmann ab und wie funktioniert eigentlich die Krankenhaustechnik? Neben einem interaktiven Rundgang durch die Klinik, in dessen Rahmen die Jungen fünf themenorientierte Stationen durchliefen, erhielten sie im Gespräch mit Auszubildenden die Möglichkeit, sich auszutauschen und Fragen zu stellen. Ihr allgemeines Fazit: Ganz schön vielseitig, so ein Job im Krankenhaus!

Zum Kennenlernen & Entdecken: <em>Boys'Day 2024</em>

Spannende Erlebnisse der Teilnehmer des Boys'Day

Der Boys'Day ist ein Aktionstag für Jungen, der ihnen die Gelegenheit bieten soll, Berufe kennenzulernen, in denen der Anteil an Männern unter 40 % liegt. Er dient der beruflichen Orientierung der Jungen und ist das Pendant zum Girls'Day. Beiden Aktionstagen zugrunde liegt auch der Gedanke der Gleichberechtigung – so erhalten Mädchen einen Einblick in „Männerberufe“, während Jungen Bereiche kennenlernen, in denen vor allem Frauen tätig sind. Das Ziel: Interesse wecken, Begeisterung schaffen, Orientierung bieten. 

In der Caritas-Klinik Maria Heimsuchung startete der Boys'Day um 9:00 Uhr mit einer allgemeinen Präsentation, um den 13- bis 16-jährigen Jungen die Klinik, die Ausbildungen zur Pflegefachfrau, zum Pflegefachmann und zur Pflegeassistenz sowie Karriere-, Einsatzmöglichkeiten und Praktika zur Orientierung vorzustellen. Im Anschluss daran absolvierten die Jungen in kleinen Gruppen fünf interaktive und themenorientierte Stationen. 

 

Rundgang hinter die Kulissen

An der Vitalzeichenkontrolle durften die jungen Teilnehmer das Messen via Monitor ausprobieren und erhielten eine Einführung in technische Hintergründe. An der zweiten Station stand das Thema Hygiene im Fokus: Welche Bedeutung hat Hygiene in einem Krankenhaus, wie desinfiziert man sich die Hände richtig und wie funktioniert eine Kontrolle mit Schwarzlicht? An der Reanimationsstation erklärten Expertinnen und Experten den Jungen, wie eine Herzdruckmassage mit Beatmung richtig durchgeführt wird und leiteten auch gleich eine passende Übung an. An Station 4 war Vorstellungskraft gefragt: Welche Beschreibungen passen zu welchem Beruf? Betreuerinnen und Betreuer unterstützten mit Erklärungen. An Station 5 wurde es schließlich technisch: Die Jungen erhielten einen Einblick in die Gebäudetechnik in ausgewählten Bereichen der Klinik. 

Im Anschluss an die spannenden, interaktiven Einblicke gingen die Jungen im Gartensaal der Klinik in den Erfahrungsaustausch mit Auszubildenden und erhielten gegen 13:00 Uhr ihre Teilnahmebescheinigungen. Im Gespräch mit den Betreuerinnen und Betreuern vor Ort wurde zudem schnell klar, was die Jungen ganz besonders interessant fanden: Das Reanimationstraining beschrieben sie als praktische Arbeit mit Herz und Kopf, die anspruchsvoll und zugleich aber auch abwechslungsreich und zukunftssicher ist. Aber auch die Vielfalt im Gesundheitswesen, die verschiedenen Aufgaben, Perspektiven und Einsatzmöglichkeiten in der Pflege sowie die Einblicke in die Technik eines Krankenhauses sorgten für Begeisterung. Die Betreuerinnen und Betreuer vor Ort zogen anschließend ebenfalls ein positives Fazit: So ist der Boys'Day sowohl für die Jungen als auch für potenzielle Ausbildungsbetriebe und spätere Arbeitgeber wie die Caritas-Klinik Maria-Heimsuchung eine hervorragende Möglichkeit, um miteinander in den Austausch zu kommen – und im besten Fall auch zu bleiben.